Startseite

Fallstudie


Nord-Battleford

Fallstudie


North Battleford - Saskatchewan, Kanada

Startseite > Industriell > Mini-Fallstudien > Verhinderung von Lüfterauslösungen in Saskatchewan

Im Jahr 2014 wurden Perimeterschirme installiert, um die durch Wind erzeugten Vibrationen zu reduzieren, die häufige Vibrationsauslösungen an ihrem ACC verursachten, der 2 Straßen mal 5 Reihen groß ist. Im Jahr 2019 plante North Battleford einige Leistungsverbesserungen, bei denen sie mehr Kapazität vom ACC benötigten.

Die Herausforderung

Der 260-MW-Block von GEA in Saskatchewan, Kanada, wies Hunderte von Ventilatorauslösungen auf - bis zu 50 pro Tag! Erste anekdotische Hinweise zeigten, dass der Wind ein wichtiger Faktor für die Vibrationsauslösungen war. Die Winde vor Ort konnten zwischen 0 und 40 Meilen pro Stunde betragen. Die durchschnittlichen Windgeschwindigkeiten lagen zwischen 8 und 12 Meilen pro Stunde aus dem Westen und Nordwesten. Der Wind verursachte nicht nur das Auslösen der Ventilatoren, sondern auch starke Vibrationen, die sich auf der Arbeitsbühne neben dem Getriebemotor bemerkbar machten. Der Kunde nannte es "zähneklappernde Vibrationen", die zu weiteren mechanischen Schäden führten. Die Verschlechterung der Viskosität des Getriebeöls und die Ansammlung von verkoktem Material führten außerdem zu Ausfällen der Dichtungslager und der Pumpe. Nach Rücksprache mit Galebreaker Industrial entschied sich NPI recht schnell für den Einbau von Galebreaker-Windschutzscheiben und permanenten Windüberwachungsgeräten. Dies alles wurde im Jahr 2014 durchgeführt.

Die Lösung

2014 wurden Windschutzwände an der Grundstücksgrenze installiert. Es wurde ein durchlässiges Gewebe des Typs 40% verwendet, das Windstärken bis zu 90 mph standhalten kann. Die Schirme wurden an der aktuellen ACC-Struktur befestigt und befanden sich an den Nordost- und Westfassaden (nicht an der Südfassade, die durch das Gebäude der Turbinenhalle geschützt ist). Die Windschilde wurden so konstruiert, dass sie 6,5 Meter von der Unterseite der Windwand nach unten reichen, was etwa 50% der Höhe des Fan-Decks entspricht. 

Für 2019 plante North Battleford weitere Leistungsverbesserungen, bei denen die Kapazität des ACC erhöht werden sollte. Galebreaker wurde beauftragt, eine CFD-Analyse und eine Strukturanalyse zu erstellen und die optimale Siebkonfiguration zu ermitteln, um eine Erhöhung der Wärmelast zu ermöglichen, ohne die Vibrationswerte zu beeinträchtigen. Es wurde ein kreuzförmiger Schirm hinzugefügt und die Perimeterschirme wurden leicht verkürzt. Diese Arbeiten wurden im August 2019 abgeschlossen.

Die Vorteile

Die Vorteile lagen auf der Hand. Nach der Installation des Windschutzes gab es keine Ventilatorausfälle mehr. Die horizontalen Schwingungspegel wurden um ca. 25% reduziert und die Schwingungsspitzen drastisch verringert. Die Axialschwingungen sind jetzt eng mit der Ventilatorbelastung korreliert. Hier ist eine Rückmeldung des Kunden:


Kunden-Feedback

"Wir hatten windinduzierte Schwingungsauslösungen, wenn unsere Ventilatoren im Drehzahlbereich von 40 bis 70% betrieben wurden. Bis zu 40 bis 50 Lüfterauslösungen pro Tag! Das Hauptaugenmerk des Board-Operators lag darauf, die Ventilatoren am Laufen zu halten. Seit der Installation der Galebreaker Perimeter Wind Screens hatten wir überhaupt keine Lüfterauslösungen mehr (null) und haben unsere Probleme mit windinduzierten Lüfterauslösungen vollständig gelöst. Wir sind auch zuversichtlich, dass die Installation der Cruciform uns einen thermischen Effizienzgewinn von über 15% beschert."

Richard Pratchler - Wartungsleiter

Fallstudien

Sehen Sie sich einige unserer Projekte an, um zu erfahren, wie wir Unternehmen bei der Lösung ihrer Herausforderungen helfen