Startseite

Startseite > Fallstudien > Galebreaker hilft Alfapas bei der Kontrolle seiner Betriebsumgebung

Alfaplas Limited mit Sitz in Hereford ist ein Spezialist für Polyethylen-, Polypropylen-, Folien- und Papierdruck. Das Unternehmen gehört zur SP Metal Group, einem der führenden europäischen Hersteller von Haushaltsverpackungsprodukten. Das Unternehmen wollte die Kontrolle über fliegende Insekten in der Produktionsanlage verbessern und eine gute Arbeitsumgebung für seine Mitarbeiter aufrechterhalten. In sehr seltenen Fällen konnten fliegende Insekten die Kunststofffolie während der Produktion verunreinigen. Die Schließung aller Türen zur Fabrik
eingeschränkte Belüftung und Tageslicht. Alfaplas wandte sich an Galebreaker Industrial, die im Rahmen ihrer Produktpalette Systeme bestehend aus Schirmen und Türen anbieten, die Wetterschutz bieten und gleichzeitig den Durchgang von Licht und Frischluft ermöglichen.

Ein großer Teil der Produktion von Alfaplas besteht aus der Herstellung und dem Druck von Mailingfolien und Outern. Typischerweise handelt es sich dabei um farbig bedruckte Kunststoffträger, in denen Gartenkataloge geliefert werden. Durch die Anschaffung einer Heißprägemaschine wurde das Geschäft auch auf den Bereich der Lebensmittelverpackungen ausgedehnt.

Der Standort von Alfaplas hat zwei Hauptbetriebsbereiche: die Produktion, in der das Kunststoffgranulat zur Folie verarbeitet wird, und den Druckbereich, in dem die Folie bedruckt und fertiggestellt wird. In beiden Bereichen wird ein hoher Sauberkeitsstandard eingehalten, was für die Integrität des Endprodukts wichtig ist. Ein Aspekt dabei ist die Kontrolle von Insekten, die in das Gebäude fliegen. Die Maschinen erzeugen jedoch Wärme, und die Bediener ziehen es vor allem an wärmeren Tagen vor, bei geöffneten großen Zugangstüren zu arbeiten. Der Wartungsleiter von Alfaplas, John Hodgson, wurde damit beauftragt, eine Lösung zu finden. In Zusammenarbeit mit Galebreaker bestellte er zwei 6 m x 5 m große Rolltore. Jedes Tor wurde so gefertigt, dass es in die vorhandenen Metallschiebetüren passte und genügend Spielraum für das Öffnen/Schließen der Außentüren ließ. An den Seiten beider Türen wurden dichte Bürsten angebracht, um einen Rundumschutz zu gewährleisten und die Öffnung gegen Insekten aus der Luft abzudichten. Die Türen bestehen aus einem sehr feinen Gewebe mit seitlichen Windstangen, die für Stabilität sorgen und die Tür in den seitlichen Führungsschienen verstärken. Das Heben und Senken der Türen erfolgt durch ein motorisiertes System. Die Gitterpaneele der Tür sind erhältlich
in verschiedenen Farben und mit unterschiedlicher Durchlässigkeit. Das für Alfaplas verwendete Gewebe ist grau mit Ein-Millimeter-Löchern und ist 25% durchlässig. Dadurch kann frische, aber gefilterte Luft einströmen und es entsteht eine helle, angenehme Arbeitsumgebung. Galebreaker hat beide Türen in zwei Tagen eingebaut.

John Hodgson "Galebreaker hat uns eine kostengünstige und wartungsfreundliche Lösung geliefert. Das Installationsteam war sehr gut, so dass man gar nicht gemerkt hat, dass es vor Ort war. Das System funktioniert sehr gut, vor allem nachts, wenn die Lichter des Fabrikgeländes Insekten anziehen. Jetzt können die Türen offen gelassen werden, um die kühle Luft hereinzulassen, und nichts
sonst."

Alfaplas arbeitet weiter an der Verbesserung der angebotenen Produkte und Dienstleistungen. Eine Erweiterung der Website ist geplant und die ganze Zeit mehr
Verfahren werden eingeführt. Alle Verpackungsgrößen, Folienstärken (von 15 bis 150 Mikron), alle Farben und alle Arten von Verschlüssen können in der Anlage in Herefordshire auf Bestellung hergestellt werden.